fbpx

Was ist ein Content Management System (CMS)?

Was ist ein Content Management System (CMS)?

Was ist ein Content Management System (CMS)?

Bei den Content Management Systemen CMS handelt es sich um eine Software, welche es Nutzern erlaubt, ohne Programmierkenntnisse Inhalte von Webeseiten zu erstellen und diese auch zu verwalten. Bei der Nutzung von Content Management Systemen CMS ist es Privatpersonen und Unternehmen erlaubt, diese dazu zu nutzen, regelmäßig neue Blog-Artikel und Nachrichten online zu stellen, ohne einen separaten Programmierer hierfür beauftragen zu müssen. Da bei den Content Management Systemen CMS eine Nutzeroberfläche verwendet wird, kann die Arbeit von jedem Nutzer auch ausgeführt werden. Um eine gute Flexibilität zu bekommen, werden bei den Content Management Systemen CMS Seitenvorlagen und Inhalte in einer Datenbank abgelegt und von der Seite dynamisch zusammengeführt.

Beispiele für CMS

Webseiten, welche auf Basis von den Content Management Systemen CMS funktionieren, arbeiten in dem Bereich grundsätzlich anders als statische Webseiten auf HTML-Basis. Bei einer herkömmlichen HTML-Webseite werden die Inhalte der Seite fest programmiert, während bei den Content Management Systemen CMS die Webseiten aus Seitenvorlagen und Datenbanken dynamisch diese Seite mit den Inhalten neu aufbauen.

Dies bedeutet zum Beispiel, dass ein Nutzer in einem Inhaltsverwaltungssystem eine Textvorlage auswählt, Bilder und Texte einfügt und dann das CMS hieraus dynamisch das Textlayout für den Beitrag des Blogs baut. Jedoch sorgt der dynamische Prozess dafür, dass die Ladezeiten auf strukturierten Seiten bei den Content Management Systemen CMS länger ausfallen können.


In vielen Fällen wird die Webseite nicht selbst umgesetzt. Dies setzt aber voraus, dass es eine Unterstützung von externen Dienstleistern gibt.

Die Vorteile eines CMS

Bei den Content Management Systemen CMS gibt es generell vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten sowie auch einen professionellen Auftritt.
Bei den Content Management Systemen CMS ist eine Gestaltungshilfe integriert. Es ermöglicht dem Nutzer, sehr schnell und auch einfach Inhalte zu publizieren, neue Webseiten zu erstellen, Bilder hochzuladen und damit auch eine völlig neue Website zu erstellen.
Bei den Content Management Systemen CMS ist auch das Erstellen von responsive Websites ein großer Vorteil. Vor allem die mobile Internet-Nutzung ist eines der größten Themen in dem Bereich. Grundlegend ist es daher, Webseiten auch richtig und auf den Endgeräten anzuzeigen. Bei den Content Management Systemen CMS werden deshalb auch schon responsive Layouts vorgegeben.

Funktionsweise von Content Management Systemen

Es werden vor allem bei den Content Management Systemen CMS die Verwaltung und die Erstellung von Webseiten verwendet. In der Tat sind die Systeme nur eine Art der CMS und werden in Pulikationen anstelle von Content Management Systemen CMS oftmals als Web Content Management System bezeichnet.

CMS-Vergleich TYPO3 vs. WordPress

Ein wichtiger Parameter bei der Wahl des CMS ist die Menge an Inhalt auf der künftigen Webseite. In der Konzept- und Planungsphase gilt es also zu erforschen, wie viel Inhalt bei den Content Management Systemen CMS entwickelt werden soll.

Da das WordPress-System eigentlich für Blogs geplant gewesen ist, sind die Einstellungen für das Format auch sehr umfangreich. Wer hier einen Unternehmensblog plant, ist mit WordPress besser bedient. Auch WordPress sowie TYPO3 st ein freies Content-Management-System für die Erstellung von Webseiten.

In seinem Ursprung liegt aber auch die Schwäche bei den Content Management Systemen CMS. Wer nun ein Themenportal mit vielen inhaltsstarken Unterseiten plant, ist WordPress in der Verwaltung des Inhalts sehr unübersichtlich. Hierzu bietet TYPO3 als klassisches System viel bessere Möglichkeiten bei der Strukturierung und der Verwaltung. TYPO3 bildet die Hierarchie in der Baumstruktur ab.

Zusammenfassung, Tipps und Tricks & Fazit

Prinzipiell basiert das Content-Management-System auf einer medienneutralen Verwaltung der Inhalte von Webseiten. Zudem spielen für ein wirksames Content-Management-System die Komponenten Workflow Management und auch Rechteverwaltung eine wichtige Rolle. Vorteile bietet das System vor allem für Webseiten, die die Inhalte erstellen und veröffentlichen.